Als die Fortsetzung von:

Illusionen von Isolationen (2005)





...mit neuem Hintergrund und doch gleichem Inhalt.


Geist, eingeschlossen in Geist



 

 

 

 

 

Bezug zum Bild:


"Stellen Sie sich ...

... eine Vase vor: Der Raum innen ist der gleiche
wie der Raum außen. Nur die zerbrechlichen Wände der Vase
trennen den einen vom anderen. Unser Buddha-Geist ist
eingeschlossen von den Wänden unseres gewöhnlichen Geistes.
Aber wenn wir Erleuchtung erlangen, dann ist es, als ob die Vase
zerspringt. Der Raum "innen" verschmilzt augenblicklich mit
dem Raum "außen". Sie werden eins.
In diesem Moment erkennen wir: Sie sind niemals getrennt oder
verschieden gewesen, sie waren immer schon dasselbe."



(Aus: "Das Tibetische Buch vom Leben und vom Sterben" - Sogyal Rinpoche)